Funktionelle Schmerztherapie

/Funktionelle Schmerztherapie
Funktionelle Schmerztherapie 2015-06-19T23:36:02+00:00

Unser physiotherapeutischer Ansatz ( Anna Fiand und Wolfgang Placht ) bei der funktionellen Schmerztherapie.

Der Patient ist derjenige, der den Schmerz fühlt und ihn beurteilen kann.
Insofern sollte der Schmerztherapeut für alles offen sein, was den Schmerz kontrollieren könnte und alle Faktoren berücksichtigen, welche nach Meinung des Patienten effektiv sind.

Wir können als erfahrene Schmerztherapeuten, aus dem großen therapeutischen Erfahrungsschatz, verschiedene Methoden zur Behandlung heranziehen.
Diese sind

  • die Ostheopathie
  • die Cranio Sacrale Therapie
  • die Funktionelle Schmerztherapie nach Dr. Brügger/Placht
  • und Methoden der klassischen Physiotherapie.

 

Wir arbeiten in 7 Schritten

  1. Ausführliches Gespräch mit Ursachenerforschung. Dabei können alte Verletzungen/ Narben entscheidende Hinweise für mögliche Ursachen sein.
  2. Funktionelle Untersuchung des Haltungs- und Bewegungsapparates nach der Methode Brügger , Analyse über das Crano-sacrale und Organsystem. Eventuell Bewegungsanalyse mittels des Therapietrampolins
  3. Erarbeiten von gemeinsamen Behandlungszielen
  4. Ganzheitliche therapeutische Intervention, nach dem Prinzip dort wo der Schmerz auftritt ist selten die Ursache zu finden. Wir sprechen von einer Ursache Folgekettenreaktion. Der Schmerz ist meist nur das Symptom, die Ursache ist meist maskiert!
  5. Analyse des Arbeitsplatzes und des Freizeitverhaltens. Der Arbeitsplatz kann häufig als Störfaktor angesehen werden. Die dabei meist vorhandene monotone Bewegungen im Alltag tragen häufig dazu bei Überlastungssyndrome zu entwickeln. Ebenso kann durch ungünstige sportliche Daueraktivitäten der Körper ebenfalls überbelastet werden.
  6. Prophylaxeschulung heißt für uns ein individuelles Trainigsprogramm für unsere Kunden/Patienten zu entwickeln, wo in erster Linie keine Abhängigkeiten zu Fitnessgeräten entstehen sollen. Dieses Trainingsprogramm soll überall durchführbar sein.
  7. Wie lange bleibt der Therapieerfolg bestehen? Wie sieht die Nachhaltigkeit aus? Deshalb wollen wir mit unserer besonderen Art der Physiotherapie die Patienten nach einem halben Jahr nochmals zu uns einladen um das Therapieergebnis zu überprüfen um eventuell mit kleinen Interventionen das körperliche Gleichgewicht wieder herzustellen. Wir wollen Gesundheit bringen und keine Krankheit verwalten!