Muskelschmerzen – Schmerzsyndrome

//Muskelschmerzen – Schmerzsyndrome

Muskelschmerzen – Schmerzsyndrome

Da wir in Zusammenarbeit mit dem orthopädischen Spital Speising Probanden für Fibromyalgie suchen, wollen wir hier noch ein wenig mehr Information zur Verfügung stellen, wodurch und warum es zu Muskelschmerzen und teils chronischen Schmerzsyndromen kommt und wie man sie erkennen und behandeln kann.

Myofasziale Schmerzsyndrome resultieren aus Störungen jener Funktionseinheit, die aus Muskel und Faszie zusammengesetzt ist.
Zu dieser Gruppe zählen verschiedene Krankheitssymtome wie:
„Weichteil-Rheumatismus“, Fibromyalgie, Muskuläre Dysbalance, Fibrositis, Tendomyopathie.

Leitsymptom

ist der Nachweis sogenannter Triggerpunkte. Damit bezeichnet man einen umschriebenen Gewebspunkt, der auf Berührung oder leichten Druck einen örtlichen und einen ausstrahlenden Schmerz (Referenz-Zone) hervorruft. Ohne Nachweis einer Referenz-Zone werden sie als Tender-Points bezeichnet.

Was ist der Auslöser?

Auch Stress, Depressionen können zu Muskelverspannungen führen. Hauptursache ist meist eine Fehlbelastung des Bewegungsapparates, Fehlstellung der Gelenke,  Unfallfolgen, schlechte Haltung (vor Computer sitzen udgl.), Klimaanlagen, Luftzug uvm können der Auslöser sein.

Meist kommt es zu einer Verhärtung von muskulären Randpartien, den sogenannten Myogelosen.

Dies spüren Sie dann oft bei einer Massage (meist im Schulterbereich), wenn es „rumpelt“ und Sie unter den Händen des Masseurs diese Knoten spüren.

Was können wir für Sie tun?

In jedem Falle sollten Sie sich einmal von uns durchchecken lassen und ein Erstgespräch mit einer Anamnese sollte Klarheit bringen.

Wolfgang Kropshofer und sein Team von Physiotherapeuten empfiehlt folglich die richtige Vorgangsweise und Behandlungstherapie.

Meist kann mit wenigen chiropraktischen Korrekturen der Wirbelsäule sofortige Linderung der Beschwerden erreicht werden (absolut schmerzfrei) und eine anschließende Entspannungsmassge oder/und Elektrotherapie können wie weitere Anwendungen bis hin zu Kinesio Tapes Linderung verschaffen.

Dr. med. Andreas Potschka betreibt eine neurochirurgische Schmerzpraxis in Schönau (Deutschland) und bietet auf seiner Homepage excellente Fachinformationen und nützliche Links zu diesen Themen.
Das oben gezeigte Bild stammt auch von seiner Homepage.
Hier der LINK ZU SEINER HOMEPAGE (auch im Linkverzeichnis)

2017-06-07T22:19:44+00:00 Fachwissen|0 Comments